Staubecken Oberwartha (D 03-104) einschl. Vorsperre

Beangelung gestattet! Hinweise zum Parken im Landschaftsschutzgebiet beachten ab 2014!

Erwerb der Angelscheine: siehe Seite Gastkarten

Hinweise und Besonderheiten:
Staubecken Oberwartha D 03-104 mit Vorsperre

Wasserfläche 30 ha

Achtung: Aufgrund der Erfordernisse zur Gewährleistung der technischen Sicherheit der Ablassvorrichtung am Oberbecken ist der Wasserspiegel um ca. 3,5 m dauerhaft abgesenkt. Unangekündigte Stauspiegelschwankungen sind möglich.

Wasserwirtschaftliche Einschränkungen:

  • Die wasserwirtschaftlichen Belange haben grundsätzlich Vorrang vor den fischereilichen Nutzungen. Ein Anspruch des Fischereipächters auf eine bestimmte Stauhöhe besteht nicht.
  • Die Gewässerbereiche an den Absperrbauwerken und alle sonstigen wasserwirtschaftlichen Betriebseinrichtungen sind für jegliche Fischereiausübung gesperrt.
  • Eisangeln ist verboten.

2. Besondere Vereinbarungen:

  • Der gesamte Zulaufkanal sowie der Bereich des Hauptsperrdammes sind für die Ausübung des Angelns gesperrt.
  • Die Uferzonen dürfen nur zur Ausübung der Angelfischerei betreten werden.
  • Das Aufstellen von Zelten sowie Anlegen von Lagerfeuern und Betreiben von Grillrosten ist untersagt.
  • Baden ist im gesamten Bereich, einschließlich der Vorsperre, verboten.
  • Das Parken im Uferbereich ist nicht gestattet.

3. Naturschutzfachliche Einschränkungen:

  • Zusätzlich sind die im beiliegenden Lageplan markierten Bereiche für eine Beangelung gesperrt.
  • Den geltenden naturschutzrechtlichen Maßgaben ist Rechnung zu tragen.

Der Eigentümer Vatenfall Europe Generation AG & Co. KG hat uns mitgeteilt, dass im Pumpspeicherwerk Oberwartha D 03-104 und Pumpspeicherwerk Niederwartha D 03-105 ab sofort ein Einsatzverbot für ferngesteuerter Hilfsmittel (Futterboote u.ä.) ausgesprochen wird. (ab April 2008)