Talsperre Quitzdorf (D06-123)

TALSPERRE QUITZDORF

Gewässernummer: D 06-123 / Größe: 686 Hektar

Lage: südwestlich der Stadt Niesky

Hauptfischarten: A, H, K, S, W, WF, Z

Das Gewässer ist nicht im Gewässerfonds des LVSA!

Es ist ein gesonderter Erlaubnisschein des Fischereiausübungsberechtigten – Forellen- und Lachszucht Ermisch notwendig!

Seit dem 1. Januar 2017 ist die Forellen- und Lachszucht Ermisch als Pächter für die Talsperre Quitzdorf verantwortlich. Auch für das Jahr 2018 können die AVE-Mitglieder mit gültiger Vollzahlermarke oder Jugendmarke wieder eine Jahresangelberechtigung zu einem Sonderpreis erhalten. Die Kosten für einen solchen Erlaubnisschein (Jahreskarte mit Nachtangeln) für die Talsperre Quitzdorf belaufen sich für das Jahr 2018 für Mitglieder ab 17 Jahre mit gültiger Vollzahler- oder Jugendmarke weiterhin auf 25,00 €, für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren mit gültiger Jugendmarke auf 15,00 €. Diese Erlaubnisscheine sind ausschließlich über die jeweiligen Mitgliedsvereine des Anglerverbandes „Elbflorenz“ Dresden e.V. erhältlich. Wir bitten unsere Mitgliedsvereine um rechtzeitige Bestellung der Quitzdorf-Erlaubnisscheine in der Geschäftsstelle, dass diese mit den Marken 2018 mit ausgegeben werden können.

Ausgabebedingungen der Erlaubnisscheine für AVE-Mitglieder

  • Erlaubnisscheine sind durch die Mitgliedsvereine im AVE bei der Geschäftsstelle zu bestellen, eine Ausgabe an die Vereine ohne vorherige Bestellung ist nicht möglich.
  • Es ist nicht möglich, dass Einzelmitglieder beim AVE Erlaubnisscheine erwerben. Die Ausgabe an die Mitglieder erfolgt ausschließlich über den im AVE organisierten Verein.
  • Es sind ausschließlich Vollzahler- sowie Jugendmitglieder im AVE berechtigt den vergünstigten Erlaubnisschein im Verein zu erwerben.
  • Informationen zur Beangelung der Talsperre Quitzdorf sind auf der Internetseite der Firma Ermisch veröffentlicht: http://www.fischzucht-ermisch.de/angelteich_talsperre_quitzdorf.php
  • Der Angeltag sowie die Fänge sind in das Fangbuch des AVE unter der Gewässernummer D06-123 einzutragen und bei der Fangbuchauswertung wie alle anderen Gewässer ebenso zusammenzufassen.
  • Denen durch die Forellen- und Lachszucht Ermisch eingesetzten und legitimierten Kontrolleuren ist Folge zu leisten.