Archiv der Kategorie 'Allgemein'

PRESSEMITTEILUNG zur Aktion – saubere Talsperre Bautzen am 21.10.2017

Beitrag erstellt am Freitag, den 20. Oktober 2017

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Betrieb Spree/Neiße plant morgen, am 21.10.2017, in Zusammenarbeit mit unserem Anglerverband „Elbflorenz“ Dresden e.V. (AVE) eine Müllsammelaktion an der Talsperre Bautzen.

Unsere gemeinsame Pressemitteilung finden Sie hier: gemeinsame Pressemitteilung

Talsperre Quitzdorf (D06-123) – Angeln im Jahr 2018

Beitrag erstellt am Montag, den 16. Oktober 2017

Seit dem 1. Januar 2017 ist die Forellen- und Lachszucht Ermisch als Pächter für die Talsperre Quitzdorf verantwortlich. Zum Beangeln ist ein gesonderter Erlaubnisschein des Fischereiausübungsberechtigten – Forellen- und Lachszucht Ermisch notwendig! Auch für das Jahr 2018 können die AVE-Mitglieder mit gültiger Vollzahlermarke oder Jugendmarke wieder eine Jahresangelberechtigung zu einem Sonderpreis erhalten. Die Kosten für einen solchen Erlaubnisschein (Jahreskarte mit Nachtangeln) für die Talsperre Quitzdorf belaufen sich für das Jahr 2018 für Mitglieder ab 17 Jahre mit gültiger Vollzahler- oder Jugendmarke weiterhin auf 25,00 €, für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren mit gültiger Jugendmarke auf 15,00 €. Diese Erlaubnisscheine sind ausschließlich über die jeweiligen Mitgliedsvereine des Anglerverbandes „Elbflorenz“ Dresden e.V. erhältlich.

Weitere Informationen sind hier zu finden!

 

Wir weisen darauf hin, dass vergünstigte Quitzdorf-Erlaubnisscheine für das Jahr 2017 aus abrechnungstechnischen Gründen durch den AVE und dessen Mitgliedsvereine nicht mehr ausgegeben werden können.

Aktion – saubere Talsperre Bautzen am 21.10.2017

Beitrag erstellt am Freitag, den 29. September 2017

Dresden, den 29.09.2017 / Update vom 18.10.2017

 

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Betrieb Spree/Neiße plant in Zusammenarbeit mit unserem Anglerverband „Elbflorenz“ Dresden e.V. (AVE) eine Müllsammelaktion an der Talsperre Bautzen.

Die Aktion soll am 21. Oktober 2017 in der Zeit von 09:00 – 12:00 Uhr stattfinden. Ziel soll es sein, den herumliegenden Zivilisationsmüll aus dem freiliegenden Stauraum der Talsperre zu beräumen. Bewusst wurde für diese Aktion der 21.10.2017 als zentraler Umwelttag der Angler im Landesverband Sächsischer Angler e.V. gewählt, da der Termin bereits länger als zentraler Arbeitseinsatz bekannt war. Nur solange die Talsperre Bautzen noch abgesenkt ist, kann ein solcher Arbeitseinsatz erfolgen. Deshalb ist der Planungsvorlauf begrenzt und die Standortplanung ist in der Vorplanung auf 3 Stellen begrenzt worden, wobei nach einer erfolgten Begehung am 17.10.2017 der Standort 1 – Oehna wegfällt und wir uns auf die 2 angegebenen Stellen in Neumalsitz und an der Bootsrampe des AVE lt. Karte konzentrieren.

Wir bitten unsere Mitglieder im Rahmen der durch die Vereine stattfindenden Arbeitseinsätze um Unterstützung. Aus versicherungstechnischen Gründen können nur unsere Mitglieder an der Aktion mitwirken, eine gute Gelegenheit für Vereine, dessen Mitglieder noch keine Arbeitseinsätze in diesem Jahr leisten konnten und keine Gelegenheit mehr haben, einen gesonderten Arbeitseinsatz anzuberaumen. Eine Einweisung wird es am Tag der Veranstaltung direkt an den einzelnen Standorten geben, es heißt also nur für die Mitglieder, am Tag selbst da sein und für unsere Mitgliedsvereine, den Tag als offiziellen Arbeitseinsatz zulassen und den Mitgliedern auch anrechnen. Wir bitten unsere interessierten Mitglieder dies im Vorfeld mit ihrem Mitgliedsverein abzuklären, da eine Anrechnung als Arbeitseinsatz des Vereins der AVE nicht eigenmächtig bestimmen kann. Für die Teilnahme am Einsatz sind Stiefel oder Wathosen sowie alte Kleidung und Arbeitshandschuhe angebracht. Wir bitten unsere Vereine und dessen Mitglieder um rege Teilnahme, im Sinne einer sauberen Talsperre Bautzen für uns alle.

 

Update vom 18.10.2017

Des Weiteren werden noch Schubkarren und Seile benötigt, um verschwemmte Altreifen und anderen Müll aus dem Staubecken zu ziehen und an die Sammelstellen verbringen zu können. Da insbesondere am Standort Neumalsitzer Bucht ein starkes Pflanzenwachstum (u.a. Kletten und Labkraut) im Staubecken zu verzeichnen ist, ist geeignete alte Kleidung unabdingbar.

An den Standorten werden Standortverantwortliche die Leitung übernehmen und den Einsatz am Standort koordinieren. Die jeweilige Einteilung der Arbeitsaufgaben erfolgt vor Ort um 09:00 Uhr am Standort 2 und 3.