Archiv der Kategorie 'Angelveranstaltungen'

Hinweis zu Angelveranstaltungen von Vereinen Jahr 2014 (Stand: 28.08.2014)

Beitrag erstellt am Donnerstag, den 28. August 2014

Da bei Veranstaltungen sehr viele Angler des Vereins bereits vor Ort am Gewässer sind, bitten wir den individuellen Angler, eventuell an einem anderen Gewässer zu Angeln. 
Wir
bitten um Rücksichtnahme gegenüber der Vereinsveranstaltung. Vielen Dank im Voraus!

D01-104 TS Rachlau
- betreuender Verein ASV 92 Großpostwitz /Obergurig e.V.
Sperrung Bereich Südufer zur Durchführung folgender Veranstaltungen:
11.10.14   Vereinsjugendangeln ab 8.00 Uhr

D01-115 RHB Göda
- Vereinsangeln des AV Göda e.V. auf der Südseite (Jugendclub)
- am 06.09. ab 12.00 Uhr

D01-117 Kohlengrube Luttowitz
Durchführung von Jungangler-Wochenendcamps zur Ausbildung von Junganglern
- 29.-31.August 2014
- 03.-05. Oktober
Beginn. Freitags ab 18.00 Uhr bis Sonntags 14.00 Uhr

Wir bitten darum, an diesen Wochenenden andere Angelgewässer zu nutzen, um bis zu 20 Junganglern eine ungehinderte Ausbildung durch den Projektleiter zu ermöglichen. Danke, im Namen der Teilnehmer.

D04-120  Haudelteich Coswig

- Gemeinschaftsangeln des AV Coswig 1954 e.V.-
(Bitte Straßenseite und Parkplatzseite freihalten!)
27.09.14   10 Uhr – 15 Uhr

D04-125  Brettmühlenteich Zschorna- Fischereipachtgewässer! frei nur für Mitglieder des AVE)
-keine Mitteilung

D04-2012 Große Röder bei Radeburg
-Vereinsangeln des AV Radeburg 1931.e.V.
- am 20.09.2014

D06-106 Volksbad Görlitz
-12.10.2014  von 0:00 Uhr bis 14.00 Uhr Präsidentenangeln nur für Mitglieder des Görlitzer Kreisangelverbandes!

D07-112 Inselgrube Skaska
-keine Mitteilung

D07-124  Forstteich Schmorkau
-Arbeitseinsätze des AV Königsbrück e.V. am Gewässer von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr am
05.07.14, am 13.09.14 und am 18.10.14

D07-125  See der Freundschaft Königsbrück
- 7.9.2014 Gemeinschaftsangeln des AV  Dresden Nord e.V. m Vormittag
-16.05.2015 Gemeinschaftsangeln AC 2000 e.V. von 8-12.00 Uhr

-Arbeitseinsätze des AV Königsbrück e.V. am Gewässer von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr am
am 13.09.14 und am 18.10.14

D08-109 RHB Hahnefeld
- der betreuende Verein führt folgende Angelveranstaltungen durch:
28.06.2014 07.00 Uhr -29.06.2014  10.00 Uhr Gemeinschaftsangeln

D08-111 Parkteich Seerhausen
19.07.2014  ab 13.00 Uhr Gemeinschaftsangeln des AV Seerhausen

D09-139  Bleichteiche Herrnhut (0,65 ha)
- am 20.09. findet an den Bleichteichen ein Gemeinschaftsangeln des AV Hagenwerder e.V. statt.

D10-104  Kiesgrube Pratzschwitz
-20.09. 7-12 Uhr AV Oelsa – Abangeln

D10-117 Harthteich II

-19.07.-20.07. 17:30-08:00 Uhr AV Stadt Pirna e.V. – Nachtangeln

Wir bitten unsere Angler zu Zeiten der Gemeinschaftsangelveranstaltungen in diesem Zeitraum und nach Möglichkeit an ein anderes Gewässer in der Umgebung auszuweichen. Vielen Dank.

Die Geschäftsstelle

Aktuelle Gewässersperrungen, Angelbeschränkungen bzw. Mitteilungen: Stand 27. August 2014

Beitrag erstellt am Donnerstag, den 28. August 2014

aktuelle Gewässersperrungen bzw. besondere Hinweise wegen Fischbesatz, Bauarbeiten oder andere Einschränkungen

neu: D 01-101 Talsperre Bautzen – Information zu Befischungen:

Die Landestalsperrenverwaltung hat  das Labor für Fisch-und Gewässerökologie in Pulsnitz (Dipl.-Biol. M.-G. Werner) mit der Quantifizierung des Fischbestandes in der Talsperre beauftragt. Die Untersuchungen an der Talsperre Bautzen finden im Zeitraum vom 30.08.-14.09.2014 statt. Dazu wird eine Fischerei vom Boot aus mit Multimaschennetzen, Elektrobefischung sowie eine Echolotung in verschiedenen Bereichen der Talsperre durchgeführt.

neu: D07-136 Restsee Dreiweibern – 26. Knappenman am 30/31.8.:

am Wochenende findet am 30/31.08. am Restsee Dreiweibern der 26. Knappenman statt. Die ist eine Triathlon-Veranstaltung. Es wird mit mehreren hundert Teilnehmern gerechnet. Weiterhin sind Verkehrsänderungen vorgesehen, die die Erreichbarkeit des Gewässers ggfs. beeinträchtigen. Wir bitten um Verständnis bei den Angelfreunden.

neu: D 01-128 Kiesgrube Kleinsaubernitz (8,1 ha) ab sofort:

In Absprache mit dem Verpächter wurde der beschrankte Zugang verschlossen. Zum Erreichen des Gewässers mittels PKW ist in jedem Falle der Schlüssel für das Schließsystem im LVSA e.V. notwendig. Diese Schlüssel sind kostenpflichtig über den jeweiligen Vereinsvorstand zu beziehen!

WICHTIG – neu (06/2014): Parkproblem am Staubecken Oberwartha (D03-104):
Aufgrund der vollständigen Lage des Gewässers im Landschaftsschutzgebiet mit der Nr. d85 ist das Abstellen von Kfz ausschließlich zum Zwecke der Ausübung der Angelfischerei am Oberbecken und an der Vorsperre wie nachfolgend abgestimmt:
- der bisher genutzte Parkplatz Nähe Erdbeerfeld auf der Westseite gehört zu einem Flächendenkmal -Streuobstwiese-; ist mit Steinen verbaut und darf nicht zum Parken genutzt werden!

- Nutzung folgender Abstellflächen zwecks Ausübung der Angelfischerei am Staubecken Oberbecken ist möglich;
Bedingung -Kopie des gültigen Erlaubnisscheines 2014 (Vorderseite)- sichtbar auf Armaturenbrett legen!!
- entlang Rennersdorfer Hauptstr. (Ostseite)
- Eingang am Silbertalweg
- Eingang am Himmelreichweg (Ostseite)

(Übersichtskarte der möglichen Abstellflächen) 2014-Luftbild Abstellflächen D03-104

LSG siehe nachfolgende Karte:

Karte zum LSG Elbtal zwischen Dresden und Meißen mit linkselbischen Tälern und Spaargebirge einschl. Staubecken Oberwatha  D03-104

Karte zum LSG Elbtal zwischen Dresden und Meißen mit linkselbischen Tälern und Spaargebirge einschl. Staubecken Oberwatha D03-104

 

D 01-101 - Talsperre Bautzen

Aufgrund von Baumaßnahmen wurde die Talsperre abgesenkt. Die Bootsrampe des AVE ist für Angler wieder nutzbar. ACHTUNG: Zuwegung eingezäunt, jedoch ist für Angler mit Boot der Zugang möglich! siehe Karte LSG d85

Weitere Information der Landestalsperrenverwaltung (Quelle: http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/188292)

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen hat in dieser Woche begonnen, an der Talsperre Bautzen (Landkreis Bautzen) Uferabbrüche zu beseitigen und das Ufer zu sichern. Betroffen ist das Ostufer an der Strandpromenade. Auf einer Länge von etwa 350 Metern haben durch Wind verursachter Wellenschlag und Hochwasser die Schutzanlagen beschädigt und das Ufer abgetragen.

Um weiteren Abbrüchen entgegenzuwirken, werden die Uferbefestigungen verstärkt. Außerdem werden Buhnen eingebaut. Die Reihen aus Holzpfählen stehen senkrecht zur Uferlinie. Sie brechen die Wellen und schützen das Ufer so vor neuen Abtragungen.

Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich bis Frühjahr 2014 dauern und kosten rund 160.000 Euro.

D 04-108 Pfarrbuschteich Deutschenbora
Der Teich ist nach Instandsetzungsarbeiten nur teilweise angestaut! Ein Fischbesatz kann wegen Wassermangel erst im Herbst 2014 erfolgen.
Es besteht Angelverbot bis zu Aufhebung!

D 04-113 Lehmgrube Lommatzsch
(0,8 ha) bis auf Widerruf
Das Gewässer ist ab dem 11.01.2013 bis auf Widerruf für jegliche Beangelung gesperrt!

D 04-121 – Kiesgrube Freibad Kötitz  neu: Zugang mit Schlüssel -Schließsystem-
Die Sonderregelungen lt. Gewässerverzeichnis bleiben bestehen.
Ab dem 21.07.2014 ist der Zugang zur Kiesgrube über den seperaten Eingang am Elbe-Radeweg mit dem Schlüssel für das allg. Schließsystem des LVSA e.V. möglich, die bisherigen Schlüssel passen nicht mehr.

Hinweis zu Fischereipachtgewässer: D 04-125 Brettmühlenteich Zschorna (bei Radeburg)- 16 ha:
Achtung: dieses Gewässer ist ein Fischereipachtgewässer des AVE!
d.h. es gehört nicht zum Gewässerfond des LVSA e.V.
nur Mitglieder mit gültigem Erlaubnisschein des AV “Elbflorenz” Dresden e.V. können in diesem Gewässer in den festgelegten Gewässerbereichen kostenfrei angeln; alle anderen Interessenten, die angeln wollen, müssen dafür eine Tageserlaubnis erwerben!

D 06-101 Ziegeleiteich Görlitz
- bitte Schutzzonen an beiden Teichen beachten! -sind ausgeschildert (Kleiner Teich – Nordseite; Großer Teich – südöstl. Uferbereich einschl. Betontrreppe!)

D 07-146 Schmelzteich Bernsdorf-

- der Teich ist zur Beangelung gesperrt bis auf Widerruf!!

D 09-101 Nechener Teich -ist leer und kein Angelgewässer mehr!!

D09-139  Bleichteiche Herrnhut (0,65 ha)
wiederholter Hinweis:
Achtung: Parken in der Wendeschleife unmittelbar Nähe Teichdamm ist nicht durch den Eigentümer gestattet (Wendeplatz)! Bitte Stellflächen im benachbarten Gewerbegebiet nutzen, Auto dort parken und zum Teich laufen.

D 10-117 Harthteich II Rossendorf
- ab dem 17.03.2014 bis zum 31.10.2014 sind sämtliche tägliche Fangmengenbegrenzungen für alle Fischarten aufgehoben!
Die Entnahmen bitte alle in den Erlaubnisschein eintragen.
Die gesetzlichen Mindestmaße gelten weiterhin!

Gewässerfreigaben bzw. Hinweise zur Beangelung an Gewässern

D 01-103 Nadelwitzer Teich – 1,1 ha – Neues Angelgewässer im Landkreis Bautzen ab dem 03.06.2013

Koordinaten: N51°10’51,18″ E14°27’46,20″  am Ortsausgang Bautzen B 6 linksseitig in Richtung Löbau betreuender Verein: AV “Anglerglück” Bautzen e.V. Das Gewässer ist ab 03.06.2013 frei zur Beangelung. Hinweise vor Ort beachten. Es besteht Nachtangelverbot! Es sind keine fangfähigen Raubfische z.Z. im Gewässer.

D 01-115  Rückhaltebecken Göda - 8,3 ha – Beangelungsfreigabe ab dem 07.07.2013

Koordinaten: N51°10’32,38″ E14°19’37,68″ in der Gemeinde Göda; Nach Abschluss der Bauarbeiten zur Herstellung der Standsicherheit des Rückhaltebeckens wurde dieses wieder eingestaut und im Frühjahr 2013 mit Fischen besetzt. Es wurden keine fangfähigen Raubfische besetzt! Am 06.07. findet ein genehmigtes Vereinsangeln des betreuenden Vereines AV Göda e.V. statt. Die Freigabe im Rahmen des Gewässerfonds gilt ab dem 07.07.2013

Sperrbereiche an Staumauer und Stauwurzel beachten (S. 42 Gewässerordnung) Nachtangelverbot bis einschließlich 31.12.2014!! Zelten und offenes Feuer verboten;

D 02-101 – Talsperre Malter

In der Vergangenheit gab es vermehrt Probleme durch Bojensetzungen im Rahmen des Angelns an der Talsperre Malter. Wir wurden von der Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen darauf hingewiesen, dass Bojen zum Angeln über längere Zeit ohne dass Angler vor Ort waren stehen blieben. Weiterhin waren einige Bojen kaum sichtbar und stellten somit eine Gefahr für Rettungseinsätze, Bootsnutzer und Schwimmer dar. Wir weisen deshalb darauf hin, dass das Setzen von Bojen zum Angeln nur innerhalb der Angelzeit erlaubt ist und mit Abbruch des Angelns diese stets wieder mitzunehmen sind. Eine Setzen von Bojen Tage vor dem Angelvorgang, das Absperren ganzer Buchten oder aber das Setzen von mehr als 2 Bojen pro Angler ist gefährlich und unfair gegenüber den anderen Angelfreunden und Gewässernutzern und deshalb ab sofort untersagt. Verstöße werden zukünftig durch den Betreiber und durch den Fischereiausübungsberechtigten geahndet!

D 02-102 TW-TS Talsperre Klingenberg

- Beangelungsfreigabe ab dem 01.05.2013

Koordinaten: 50°53’50,82″ N 13°32’50,63″ O;

Die Trinkwassertalsperre Klingenberg (ca. 110 ha) wurde nach ihrer abgeschlossenen Rekonstruktion und Ende des Probestaubetriebes wieder mit Fischen besetzt. Bei den Fischarten Hecht, Barsch; Plötze und Schleie sind fangfähigen Größen vorhanden. Es besteht ein Nachtangelverbot! Genehmigte Parkplätze sind nur im Bereich der Zufahrt zur Staumeisterei vorhanden.

Zur Zeit laufen noch Restbauleistungen am rechten Hang und Zaunbauarbeiten an den Uferbereichen (ca. 50 – 150 m vor dem Absperrbauwerk). Angeln ist in diesen Bereichen verboten. In der Vorsperre sowie dem Vorbecken Hennersdorf und Röthenbach besteht Angelverbot.

 

D 02-103 – TW-TS Lehnmühle

Der Dammbereich zwischen Vorsperre und Hauptsperre der Talsperre Lehnmühle ist eine betriebliche Anlage. Das Angeln in der Hauptsperre innerhalb eines 50m-Bereiches hinter der Vorsperre ist somit verboten. Die Sonderbestimmungen gemäß Seite 47 Gewässerverzeichnis des LVSA Ausgabe 2012-2014 gelten unverändert weiter.

 

D 03-104  Staubecken Oberwartha - Beangelung frei!
Das Staubecken Oberwartha ist trotz mehrerer Schilder mit Hinweise auf Sperrung wegen Neubesatz (ohne Datumsangabe) zur Beangelung weiterhin frei. Bei Sperrungen wird das Datum eingetragen und im Internet bekanntgegeben.

Neues Angelgewässer ab dem 24.11.2012 –Vorsperre Oberwartha (Gew.-Nr. D 03-104)

Ab dem 24.11.2012 ist die Vorsperre Oberwartha zum Angeln freigeben! Es gelten die Bestimmungen der gültigen Gewässerordnung des LVSA e.V. Eisangeln ist auf der Stauanlage verboten! (seit 2006!) Die Gewässernummer ist gleichlautend des Staubecken Oberwartha. Angeltage und entnommene Fänge sind unter der Nummer D 03-104 im Erlaubnisschein einzutragen. Achtung: Parkplätze sind begrenzt; es werden Kontrollen gemacht!

D 03-105 Staubecken Niederwartha – Parkplatznutzung; Torverschluss Bei der kostenfreien Nutzung des bisherigen ausgewiesenen Parkplatzes in Nähe des Imbisskiosk am Radweg ist eine Kopie des gültigen Erlaubnisscheines sichtbar hinter die Frontscheibe zu legen. Parken von Autos zum Zwecke der Ausübung der Angelfischerei im Staubecken ist ausschließlich auf der genannten Parkfläche möglich, nicht auf dem Elbe-Rad-Weg und Betriebsgelände der Vattenfall AG. Achtung: Die Toreingänge zum Staubecken müssen beim Betreten und Verlassen des Betriebsgeländes durch die Angler wieder verschlossen werden!

 

D 04-104 Lößnitzbad Radebeul
der Zugang zum eingezäunten und verschlossenen Gewässer ist ab sofort mit dem Schlüsseln des Schließsystem im LVSA e.V. möglich.

 

D 06-123 Talsperre Quitzdorf 
An der Talsperre Quitzdorf im Bereich Quitzdorfer Weg – Gemarkung Niesky gilt die Grünflächenverordnung der Stadt Niesky. Betroffen ist ein ca. 300m langer Uferbereich. Eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden. Die Grünflächenverordnung der Stadt Niesky regelt, dass das Zelten und Campieren auf den Flurstücken der Stadt Niesky verboten ist. Die letzten Jahre gab es zunehmend Probleme durch Verunreinigungen, Feuerstellen und andere Verstöße, die leider auch im Zusammenhang mit dem Angeln basierten. Im Rahmen der Grünflächenverordnung der Stadt Niesky wurden jüngst leider auch Angler, die ihr Angelzelt am Gewässer aufgebaut hatten durch das Ordnungsamt abgestraft. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Gewässerordnung nicht die Gesetze und/oder die Grünflächenverordnung der Stadt Niesky aushebelt. Bis auf Weiteres raten wir deshalb davon ab im benannten Bereich ein Angelzelt aufzubauen und alles zu unterlassen, was auf ein Campieren deuten könnte (z.B. auch Campingkocher, Liegen oder das Abspannen mittels Zeltplanen).

 

NEU: D 06-150 Bärwalder See

Nachricht der Gemeinde Boxberg O.L. über Einschränkungen am 10.05.2014: Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass am Samstag, den 10.05.2014 von 09:00 – 16:00 Uhr am Bärwalder See eine von der Gemeinde Boxberg/O.L. und dem Landkreis Görlitz im Rahmen eines grenzübergreifenden Projektes (SN-PL) organisierte Katastrophenschutzübung (Menschenrettung/ Beseitigung von Umweltschäden) stattfindet. Die Aktivitäten mit ca. 16 Feuerwehrfahrzeugen und 5 Booten werden sich an den Löschwasserentnahmestellen am Schulenburgkanal (Uferbereich Klitten) und Boxberg/O.L. bzw. die Wasserfläche im Einzugsbereich konzentrieren. Die Einsatzübung wird bei der Leitstelle angemeldet. Für weitere Fragen steht Ihnen der Gemeindewehrleiter der Gemeinde Boxberg/O.L., Herr Gunna Sock, zur Verfügung.

Informationen über Veranstaltungen und/oder Einschränkungen sind auf folgender Website zu finden: http://www.baerwalder-see.eu/de/aktuelles-veranstaltungen.html


D 07-101 Großer Schäfereiteich

- ab dem 01.01.2014 gilt laut Präsidiumsbeschluss ganzjährig ein
Eisangelverbot und Verbot zum Einsatz eines Futterbootes


D 09-106 Engeleiteiche Dürrhennersdorf

es gelten Sonderregelungen am Gewässer:
Hecht Mindestmaß 60 cm / maximal ist die Entnahme von 1 Hecht je Angeltag gestattet / Eisangeln und Futterboote verboten


D09-139 Bleichteiche Herrnhut
-neues Angelgewässer- ab dem 01.05.2012

Der Anglerverband “Elbflorenz” Dresden e.V. bewirtschaftet seit dem 01.01.2012 die beiden Bleichteiche am Ortsrand der Stadt Herrnhut. Diese beiden Kleinteiche (0,65 ha) werden vom Verein AV “Pließnitztal” Bernstadt e.V. betreut.
Das Gewässer ist ab dem 01.05.2012 freigegeben zur Beangelung. Es gelten die Bestimmungen der Gewässerordnung des LVSA e.V.
Parkverbot in der Wendeschleife “Zum Bleichteich”:
Parkplätze befinden sich im Gewerbegebiet -200 m unterhalb des Teiches bzw. am Kreisverkehr der Zufahrtsstraße.
Lage der Teiche Koordinaten : 51°01’01.87″N 14°43’52.18″E

 

D 10-113 Ziegeleiteich Langenwolmsdorf
Das Gewässer ist für Mitglieder des DAV und Berechtigte ab dem 15.10.2011 wieder freigegeben zur Beangelung.
Wir bitten im Interesse der Erhaltung des Gewässers, um unbedingte Einhaltung der ausgeschilderten Betretungsverbote für Teile der Uferböschungen. Alle angrenzenden Wege sind für den Durchgangsverkehr freizuhalten. Die Einfahrt zu den Wohngrundstücken (Alpakahofladen) ist für Angler nicht gestattet.

Beachtung der Beangelungshinweise in 4 Fließgewässerabschnitten (aus Zeitschrift “Fischer  & Angler in Sachsen” 01/2013):

Bitte in den Fließgewässern D10-02 (Sebnitz); D01-220 (Wesenitz) und D02-06 + D10-11 (Müglitz) die neuen Festlegungen ab 01.05.2013 auf jeweils gesamter Strecke beachten! (d.h. Schonhakenpflicht; max. 2 Salmoniden Entnahme je Tag)

Hinweise bzw. Korrekturen wegen falscher Angaben im Gewässerverzeichnis (2012-2014) bzw. Gewässeratlas

Atlas: S. 7.05  falsch D 02-101  Talsperre Malter (hier: Vorsperre)
-die Vorsperre ist kein Angelgewässer und darf nicht beangelt werden!

 

S. 75  D 01-155 Stausee Sohland – fehlende Hinweise im neuen Gewässerverzeichnis  (ab 2006 gültige gewässerspezifische Beangelungseinschränkungen!)

- der Kahnbetrieb mit Ruderbootbenutzung hat Vorrang vor dem Angeln;
- das Anlegen von Futterplätzen für das Angeln ist nicht gestattet, das Angeln mit Anfütterung im Sinne von Lockfütterung ist erlaubt;
- der Einsatz von Futterbooten für jeglichen Zweck ist verboten; Boots- und Belly-Boot Angeln ist nicht erlaubt;
- aus Sicherheitsgründen ist nur Posenangeln mit max. 5 g Beschwerungsgewicht statthaft;
- das Abstellen von Kfz hat auf den öffentlich ausgewiesenen Parkplätzen zu erfolgen;

Sperrbereiche:
von Ecke Bootsschuppen an der Spreebrücke B 98 ca. 150 m der Uferbereich parallel an der Spree entlang flußabwärts;
von Ecke Bootschuppen beginnend der Uferbereich Richtung Gaststätte bis hinter das Strandgelände;

S. 66 D 06-131  Badeteich Kromlau:
es fehlt der Hinweis: Angeln im Badebereich verboten!

S. 66 D 06-132  Braunsteich Weißwasser
- fehlt:  am Westufer ist mittels Schilder ein Bereich von ca. 200 m Länge gekennzeichnet, auf dem ein Nachtangelverbot gilt (Privatgrundstück zum Einfamilienhaus
). Wir bitten darum, dieses Verbot im Sinne der guten Nachbarschaft einzuahlten. Der Grundstückseigentümer hat das Recht, Angelfreunde bei Nichteinhaltung der Regelung von diesem privaten Uferbereich zu verweisen.
Bild: Bereich Nachtangelverbot Bild-Nachtangelverbot-D06-132 Braunsteich

- falscher Hinweis zu Badebereich;

richtig: es gilt ein Eisangelverbot sowie “Angeln von der Brücke und im NSG verboten!”
siehe Bild (pdf): Bild Hinweisschild an der Holzbrücke D06-132 Braunsteich

S.66 D 06-134  Große Kaoline Gablenz:
Die Hinweise zu den Angelverboten auf Brücke und im NSG sind falsch; angegebenes Eisangelverbot ist ebenfalls falsch (d. h.  es gibt keine weiteren Festlegungen für dieses Gewässer)

S.53 D 06-123  Talsperre Quitzdorf
2012 falsch – Schonzeit für Hecht und Zander vom 01.01. -31.05.

richtig: wie im Erlaubschnisschein 2012:
Schonzeit -Hecht bis zum 30.04.- und Schonzeit -Zander bis 31.05.-

Atlas: S. 4.06. falsch – D07-203  Pulsnitz
Die Beangelungsstrecke der Pulsnitz umfasst nicht das Sperrgebiet der Königbrücker Heide! Angelstrecke nur bis Grünmetzmühlenwehr.

Der Pfeil kennzeichnet nur die Pulsnitz als solche, also keine Angelstrecke unterhalb des Grünmetzmühlenwehrs!

S. 80 D 07-212  Kleine Spree
falsch: von Hermsdorf bis Weisskollm     richtig: von Hermsdorf bis Landesgrenze

S.94 D 10-103  Staubecken Copitz – falsche Koordinaten
richtig: 50°58’12.00″ N 13°55’02.20″ E

S.95 D 10-203  Lachsbach
richtig:  das allg. Angelgewässer -Lachsbach- beginnt bei “Wehr Tiefer Grund”; stromauf
bis zum Zusammenfluss Sebnitz und Polenz ist der Abschnitt Salmogewässer unter
D 10-02 Sebnitz
siehe Bild (pdf): Luftbild: Lachsbach Wehr Tiefer Grund 1-1000

(Weiterlesen …)

4. Dresdner Werfertag – Castingsport für Nichtaktive

Beitrag erstellt am Mittwoch, den 22. Mai 2013

Erinnerung: am 25.05.2013 findet der 4. Werfertag für Nichtaktive in Freital-Weißig statt. Diese Veranstaltung bietet allen Teilnehmern die Chance ihre Wurftechnik zu testen und zu verfeinern.

Dazu sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen!

 

–> zur Ausschreibung