Auftaktveranstaltung Geierswalder See vom 08.07.2020

Startschuss für die Angel- und Erwerbsfischerei

Im Restaurant unter dem markanten Leuchtturm am Südosten des Geierswalder Sees wurde am Vormittag des 08. Juli 2020 die Freigabe des Gewässers im kleinen, aber offiziellen Rahmen eröffnet. Die Arbeitsgemeinschaft Lausitzer Seenland (ARGE), welche am Geierswalder See nun das Fischereirecht über seine mittelbaren Mitglieder ausüben lässt, hat zu diesem Anlass Vertreter aus den beteiligten Verbänden sowie Ministerien der Bundesländer Sachsen und Brandenburg eingeladen, diesen besonderen Tag zu feiern. Eingeladen waren zudem die LMBV als Eignerin des Gewässers, die Wasserschutzpolizei, Vertreter der ansässigen Angelvereine und der lokalen Presse.

In seiner Eröffnungsrede sprach der Präsident des Anglerverbandes “Elbflorenz“ Dresden e. V. Udo Witschas über die Arbeit der ARGE. Deren Ziel sei unter anderem, das fischereiliche Potential der durch den Strukturwandel geprägten Region für die Menschen der Region nutzbar zu machen. In dem Zusammenhang wurde die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der LMBV gelobt.

Der LMBV-Mitarbeiter Michael Stärke sprach im Anschluss in seiner Rede ebenfalls der ARGE sein Vertrauen aus. Die LMBV sähe in der ARGE mit all ihren beteiligten Verbänden einen kompetenten Partner der in der Lage sei, das Fischereirecht umzusetzen und sie freue sich, dass die ARGE in der Ausschreibung den Zuschlag für das Fischereiausübungsrecht am Geierswalder See bekommen hat. Er stellte auch noch einmal die besondere Bedeutung der Angelfischerei für den Tourismus in der Region heraus und appellierte in diesem Zusammenhang auch an die Vertreter aus den Behörden und der Verwaltung, jene Bedeutung bei ihrer Arbeit stets zu berücksichtigen.

Im Anschluss sprach der Präsident des Landesanglerverbandes Brandenburg e. V. Günter Baaske. Er betonte in seiner Rede die ähnlich gelagerten Zielstellungen der Dachverbände. Die Gründung der ARGE als erste länderübergreifende Organisationsform sei demzufolge ein logischer Schritt für die Entwicklung der Angel- und Erwerbsfischerei im Lausitzer Seenland gewesen. Für die Schaffung der entsprechenden Rahmenbedingungen bedankte er sich bei den zuständigen Behörden beider Länder.

Zum Abschluss versammelten sich die Teilnehmer der Veranstaltung an der angrenzenden Slipstelle, um dort mit einem symbolischen Schleien-Besatz durch die Präsidenten der ARGE-Verbände die Hege am Geierswalder See offiziell einzuleiten.

Links:

Für die Befahrung des Geierswalder See mit dem Boot gilt die derzeit gültige Allgemeinverfügung der Landesdirektion Sachsen mit Stand vom 24. April 2018: Allgemeinverfügung

Über mögliche Bootseinlassstellen am Geierswalder See bzw. am Senftenberger See kann man sich auf der Seite des Lausitzer Tourismusverband informieren (‚Erleben‘ >> ‚Wasser‘ >> ‚Marinas & Liegeplätze‘): www.lausitzerseenland.de/

Alle Regelungen zum Angeln am Geierswalder See sind im Angelatlas-Sachsen (App bzw. Webseite) zu finden:
Angelatlas

Weitere Informationen rund um die ARGE können hier abgerufen werden: Informationen zur ARGE