Schlagwort-Archive: Bärwalder See

Bärwalder See – Slippen von Jetskis über die Anglerslipanlage verboten!

Die beiden mit dem LVSA-Schließsystem versehenen Slipanlagen für Angler in Klitten und Merzdorf sind auschließlich zum Slippen von Anglerbooten gedacht. Die Gemeinde Boxberg hat uns informiert, dass am Ufer Merzdorf auch Jetskis eingesetzt wurden. Das ist verboten!

Wir weisen darauf hin, dass der Missbrauch unseres Verbandsschließsystems zum Entzug des Schlüssels führen kann und Verstöße durch die Wasserschutzpolizei und die Verbandsgewässeraufsicht geahndet werden.

Neuer Trailerparkplatz am Bärwalder See

Bärwalder See – neuer Angler-Parkplatz für PKW mit Trailer an der Zufahrt Klitten

Es gibt es einen neuen Parkplatz für Anglerfahrzeuge mit Trailer und Fahrzeuge mit Sondergenehmigung am Bärwalder See. Bereits seit dem Jahr 2019 konnten organisierte Angler über die Zufahrt Merzdorf und Klitten mit ihrem Boot ins Gewässer ein- und ausslippen, wenn sie über einen Schlüssel des sächsischen Landesanglerverbandes verfügten. Die PKWs mit Trailer konnten seither auf den öffentlichen Parkplätzen der Gemeinde mit einem gültigen Parkschein zum Preis eines normalen PKWs abgestellt werden. Zusätzlich wurde in der Parkzone in Klitten eine unbefestigte Parkfläche direkt am Rundweg für PKWs mit Trailer durch unsere Angler genutzt. Diese Fläche wird seit kurzem bebaut und steht nicht mehr für das Parken zu Verfügung.

Die Gemeinde Boxberg hat auch für uns Anglern eine gute Alternative bereitgestellt, die noch besser geeignet ist als die bisherige Lösung. Auf dem ausgewiesenen Parkplatz zwischen öffentlicher Zufahrt und Slipanlage Klitten wurde kurzfristig eine Fläche zum Parken mit PKW und Trailer bereitgestellt. Damit werden die Wege zur Slipanlage für uns kürzer.

Genutzt werden darf diese Parkfläche für Bewirtschafter mit Sondergenehmigung und durch Angler mit gültigem Allgemeinen Erlaubnisschein, wenn die Angler-Parkinformation bzw. die Kopie der Erlaubnisscheinvorderseite und ein gültiger Parkschein der Gemeinde Boxberg (auf öffentlichem Parkplatz am Parkautomaten erhältlich) sichtbar hinter der Windschutzscheibe liegt.

Unberechtigte werden vom Ordnungsamt abgestraft. Das gilt auch, wenn kein Parkschein vorhanden ist und/oder die gültige Parkinformation in der Windschutzscheibe fehlt, die den Nutzer sichtbar als Angler kennzeichnet. Eine nachträgliche Einreichung der bei einer Kontrolle fehlenden Unterlagen wird nicht anerkannt.

Zum besseren Verständnis sind die wichtigsten Informationen auf nachfolgendem Lageplan zusammengefasst.

LAGEPLAN

Diese Lösung ist für uns Angler gut und wichtig zugleich, denn der größte See Sachsens ist für die Bootsnutzung prädestiniert. Parkmöglichkeiten nahe der Slipanlage sind enorm wichtig! Hierfür bedanken wir uns herzlich bei der Gemeinde Boxberg, die diese Lösung in Abstimmung mit unserem Verband eingerichtet hat.

Bärwalder See (D06-150) – Trailerparkplatz Uferbereich Klitten

unbefestigter Trailerparkplatz an der Anglerslipanlage Klitten nicht mehr nutzbar

Die Gemeinde Boxberg O.L. informierte uns diese Woche darüber, dass die bisher auch von unseren Mitgliedern als Trailer-Parkplatz genutzte (unbefestigte ) Fläche im Uferbereich zur Anglerslipanlage Klitten ab sofort nicht mehr genutzt werden kann. Das Grundstück wurde laut Gemeinde verkauft, die Bauarbeiten für einen Imbiss beginnen bereits in der KW 11/2022.

Wir bitten alle Angler darum, zum Abstellen der Fahrzeuge (auch mit Trailer), die befestigten offiziellen Parkflächen der Gemeinde Boxberg O. L. zu nutzen. Es kann ggf. im Rahmen der Baumaßnahmen zu Einschränkungen kommen, die Baustelle mit Kraftfahrzeugen zu passieren. Vertreter des Anglerverbandes werden Ende März einen Vororttermin mit Gemeindevertretern wahrnehmen, um eine alternative Fläche für das Abstellen von Anglerfahrzeugen mit Trailer, nah an der Slipanlage und möglichst kurzfristig herzurichten.

Pressemitteilung – Störfaktor Mensch am Bärwalder See

Störfaktor Mensch – neue Gedanken zum Artenschutz gefährden fischereiliche Nutzung am Bärwalder See

Gemeinsame Pressemitteilung mit dem Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Derzeit befinden sich zwei Verwaltungsverfahren zur Schiffbarkeit des Bärwalder Sees im Umlauf, die gewaltig für Sprengstoff sorgen. Die von der Landesdirektion Sachsen (LDS) vorgesehene Allgemeinverfügung am Bärwalder See sieht vor, eine zentrale Zone für den Naturschutz einzurichten. De facto ist beabsichtigt, zusätzlich zu den bestehenden Schutzzonen eine zentrale und dauerhafte Schutzzone von 2.000 m (kreisförmig) zu schaffen. Für diese gilt ein komplettes Befahrungsverbot für alle Wasserfahrzeuge. Weiterhin soll der komplette See im Zeitraum vom 01.11. bis 31.03. eines jeden Jahres für alle Wasserfahrzeuge gesperrt werden. Für die verbleibende Zeit gilt ein Nachtfahrverbot (einschließlich Dämmerungszeit). Ausschlaggebend soll laut Anhörungsunterlagen die Einschätzung der zuständigen Naturschutzbehörden auf Grundlage eines Artenschutzgutachtens aus dem Jahr 2018 sein. Pressemitteilung – Störfaktor Mensch am Bärwalder See weiterlesen

Bootsangeln am Bärwalder See – ab 01. Juni 2019 möglich

Freigabe erfolgt ab 01.06.2019

Liebe Angelfreundinnen und Angelfreunde,

das lange Warten hat ein Ende! Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass ab 01.06.2019 am Bärwalder See vom Boot aus geangelt werden darf.

Die Bedingungen für das Bootsangeln am Bärwalder See sind im Downloadbereich abrufbar. Die derzeitige Lösung basiert auf unserer vorhandenen wasserrechtlichen Genehmigung bei der Landesdirektion Sachsen (siehe Downloadbereich auf dieser Website) und einer geschlossenen Vereinbarung zwischen der Gemeinde Boxberg/O.L., dem Landkreis Görlitz und unserem Verband.

Update 01/2020: Die Befristung bis zum 31.12.2019 wurde aufgehoben. Bis auf Widerruf durch unseren Verband gilt diese Regelung auch ab dem Jahr 2020 weiter!

Das baurechtliche Verfahren zur Entwicklung eigener Flächen für eine Bootseinlassstelle, Anglerparkplätze und Landliegeplätze für Anglerboote ist noch nicht abgeschlossen und wird unsererseits weiter verfolgt. Das Verfahren gestaltet sich weiterhin als sehr schwierig. Daher müssen wir auf die gegebenen Möglichkeiten zurückgreifen und haben einen Kompromiss geschlossen, der das Bootsangeln überhaupt ermöglicht. Besonders am Herzen liegt uns, dass die veröffentlichten Bedingungen zum Bootsangeln und die Bestimmungen unserer wasserrechtlichen Genehmigung durch alle Angler eingehalten werden. Nur so können wir die vorhandene Lösung auch im Sinne aller Angler weiter entwickeln und gute Bedingungen schaffen. Vor Ort ist auch eine entsprechende Beschilderung aufgestellt.

Angler dürfen nur mit Booten bis 7 m Länge den See befahren. Eine Motorisierung ist bis maximal 15 PS erlaubt. Von Booten mit einer Motorisierung von mehr als 15 PS darf nicht geangelt werden, auch nicht, wenn sie am Hafen Klitten einslippen! An den beiden Zugangsstellen wird das LVSA-Schließsystem eingebaut.

 

Hinweis zum Bootsangeln am Bärwalder See

Slippen im Hafen – Marina Klitten

Die mit dem LVSA-Schließsystem ausgerüsteten Feuerlöschwasserentnahmestellen Klitten und Merzdorf können ganztägig und ohne Gebühr durch Mitglieder im LV Sächsischer Angler e. V. unter den veröffentlichten Bedingungen genutzt werden. Nichtmitglieder im LVSA und Gastangler können zum Ein- und Ausslippen ihrer Boote die Slipanlage im Hafen Klitten benutzen. Diese Nutzung ist allerdings gebührenpflichtig und nur zu den Öffnungszeiten oder nach Rücksprache mit dem Hafenmeister (Tel. 015773541401) möglich. Die Anlandungsrampen in Klitten und Boxberg für das Fahrgastschiff dienen nicht dem Ein- und Auslassen der Wasserfahrzeuge der Anglerrinnen und Angler. Nähere Informationen zur Marina Klitten finden Sie hier: https://www.lausitzerseenland.de/de/erleben/wasser/marinas-liegeplaetze/artikel-marina-klitten-am-baerwalder-see.html