Schlagwort-Archive: Sachsen

Nachtangeln ja/nein – bundesweite Corona Notbremse beschlossen

Auswirkungen auch auf das Angeln in Sachsen möglich

Seit heute, dem 23.04.2021, tritt eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes in Kraft.

Mehr Informationen finden Sie HIER

Beschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene Maßnahmen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt betrifft dies alle Landkreise und kreisfreien Städte in Sachsen.

Damit verbunden ist eine nächtliche Ausgangsbeschränkung in der Zeit zwischen 22:00 und 05:00 Uhr. Bis 24:00 Uhr ist es weiterhin möglich, alleine draußen zu joggen oder spazieren zu gehen. Es gibt lediglich wenige Ausnahmen, die von der Augangssperre nicht betroffen sind.

Der Landesverband Sächsischer Angler e. V. hat bereits nach der Entstehung des Gesetzesentwurfes eine begründete Anfrage an das Ministerium gestellt, ob das individuelle Angeln zu Zeiten der Ausgangssperre unter Einhaltung aller Hygienevorschriften als triftger Grund zum nächtlichen Verlassen der Wohnung in Sachsen anerkannt wird. Leider gibt es darauf noch keine abschließende Antwort des Ministeriums. Diese Anfrage wurde seitens des Landesverbandes nach Beschluss des Gesetzes am gestrigen Tage nochmals erneuert.

Sobald unserem Landesverband eine Antwort des Ministeriums dazu eingeht, wird eine Information darüber auf unserer Website erfolgen. Wir bitten um Verständnis, dass unser Verband keine Aussage über die rechtliche Auslegung von Gesetzen und Verordnungen um das Thema Corona machen kann.

Fragen zum Thema Corona bitten wir an die zuständige Corona-Hotline zu richten: 0800 100 0214

Wichtige Telefonnummern zum Thema Corona: https://www.coronavirus.sachsen.de/wichtige-telefonnummern-4149.html