Schlagwort-Archive: Umlaufverfahren

Ergebnisse des schriftlichen Umlaufverfahrens mit Wahlen

Delegiertenversammlung beschließt im schriftlichen Umlaufverfahren und wählt neues Präsidium

Die Beschlussfassung über die satzungsgemäßen Aufgaben der Delegiertenversammlung und die Wahlen des Präsidiums, der Revisoren und der Schiedskommission für die Wahlperiode 2021 bis 2026 fand dieses Jahr im schriftlichen Umlaufverfahren statt. 234 Vereine und 7 Mitglieder des Präsidiums waren dazu aufgerufen teilzunehmen. Nachfolgend möchten wir Euch über den Ausgang, die wichtigsten Beschlüsse und das Ergebnis der im Umlaufverfahren durchgeführten Wahlen informieren. Insgesamt haben 159 von 241 stimmberechtigte Delegierte am Umlaufverfahren teilgenommen. Die Delegierten haben mit ihrer Stimmabgabe 265 von 386 möglichen Stimmen vertreten.

gefasste Beschlüsse

zum Vergrößern, bitte Grafik anklicken

Diese Zahlen sprechen für sich und bieten dem Verband und unserer Arbeit die Planungssicherheit, die er für die zu bewältigenden Aufgaben benötigt. Für das eindeutige Votum möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei jedem Einzelnen der Delegierten bedanken. Wir betrachten es als nicht selbstverständlich, dass unserer Arbeit ein so großes Vertrauen entgegengebracht wird. Die Auszählung leitete der Revisor Wolfgang Heyne, wofür wir uns ganz herzlich bei ihm bedanken wollen.

Beitragshöhen – Jahr 2022

Die Beitragshöhen 2022, die jeder Verein an den AVE für das jeweilige Mitglied abführen muss, bleiben damit auf demselben Niveau wie dieses Jahr.

zum Vergrößern, bitte Grafik anklicken

Wahlen

Die Durchführung der Wahlen war noch einmal eine besonders schwierige Aufgabe, da bei einem schriftlichen Umlaufverfahren der Teufel im Detail liegt. Daher musste in einer Wahlordnung ganz genau geregelt und beschrieben werden, wie das Wahlverfahren abläuft und was im jeweiligen Falle in welcher Form passiert. Entsprechend umfangreich und komplex waren die Vorbereitungen und die Abwicklung. Letztendlich haben wir eine geheime Abstimmung in Briefform durchgeführt, da es sich um Personenwahlen handelt. Wer einmal eine Bundestags-, Landtags- oder Kommunalwahl per Briefwahl gemacht hat, der kann sich das Procedere in etwa vorstellen. Besonders dankbar waren wir über die hohe Disziplin unserer Vereine, die trotz komplexem Wahlablauf größtenteils alles richtig gemacht haben, sodass auch hier das Quorum erreicht werden konnte und die Wahl gültig ist. Ein besonderer Dank ergeht an die aus unabhängigen Mitgliedern unserer Vereine bestehende Wahlkommission, die in stundenlanger Arbeit beinahe 4.000 Wahlkreuze ausgewertet haben. Danke, lieber Knut Häberling, Torsten Baumann und Tim Söhner.

Folgende Mitglieder wurden für die jeweiligen Ämter für die Wahlperiode 2021 bis 2026 gewählt:

Wir wünschen den gewählten Amtsinhabern an dieser Stelle alles erdenklich Gute zur Wahl und ein gutes Händchen für die Erhaltung und Zukunft unserer geliebten Passion, des Angelns! Ein großer Dank gilt auch all jenen, die ab diesem Jahr nicht mehr im Präsidium oder in anderen Funktionen mitwirken, allen Voran unserem langjährigen Schatzmeister Hans-Rainer Ullrich und Präsidiumsmitglied Ulrich Altwein. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen Mitarbeitern der AVE-Geschäftsstelle und bei unserem Präsidium bedanken, die mit viel Ideenreichtum, Fleiß und enormem Einsatz zum Erfolg des schriftlichen Umlaufverfahrens mit Wahlen erheblich beigetragen haben.

Das detaillierte Protokoll des Umlaufverfahrens und das Wahlprotokoll wurde den Delegierten (Vereinen und Präsidium) bereits im September zugesandt. Sollten Fragen zu den einzelnen Inhalten des Umlaufverfahrens oder zur Wahl bestehen, wendet Euch bitte an Euren jeweiligen Vereinsvorstand.